Der 11. Juli 2016 markierte einen besonderen Tag für Chinas Strommarktreform. Mit der offiziellen Einweihung der Gui’an New Area Energy Co. Ltd. in der Provinz Guizhou wurde der erste Stromvertrieb mit angebundenen Netzbetrieb und gemischten Eigentumsverhältnissen in Betrieb genommen.

Opening Gui'an (Tellhow)

Dieser Beitrag wurde von Li Yue, Marketing Direktorin bei Tellhow verfasst.

 

Das neu gegründete Unternehmen übernimmt die Aufgaben eines Stadtwerkes im Sinne der Strombelieferung und des Vertriebs. Ende Mai 2016 hatten sich sieben Firmen des chinesischen Energiesektors dazu entschieden in ein gemeinsames Joint Venture mit eingetragenem Kapital von RMB 1.5 Milliarden (EUR 200 Millionen) zu investieren. Die Gui’an New Area Energy Co. Ltd. soll neue Geschäftsmodelle für den Energievertrieb und Energiedienstleistungen im neuen Strommarkt Chinas erschließen.

Die Anteilseigner sind der Netzbetreiber der Provinz Guizhou (40 %), die Investmentgesellschaft der Regierung von Gui’an (30 %), China Power International Development Co. Ltd., (8%), Tellhow Sci-Tech Co., Ltd (7%), SDIC Power Holdings Co., Ltd (6%), Creative Distribution Automation Co., Ltd (4.5%) und Guizhou Wujiang Hydropower Development Co., Ltd (4.5%) und sind in Abbildung 1 dargestellt. Die Anteilseigner Tellhow und SDIC sind private Firmen, während die anderen Eigner zumindest in Teilen im Besitz des Staates sind.

Eigentumsverhältnisse beim Stadtwerk Gui'an
Abbildung 1: Eigentumsverhältnisse beim Stadtwerk Gui’an

Der weltweit größte Stromverbraucher, China, hatte im März 2015 mit dem sogenannten Decree Nr. 9 die Reform des chinesischen Strommarktes initiiert. Nach nur 9 Monaten wurden schon über 600 Stromvertriebe in ganz China gegründet. Die Gui’an New Area Energy Co., Ltd ist allerdings die erste, die neben dem Stromvertrieb auch die Verteilung des Stroms übernimmt, vormals eine Aufgabe der staatlichen Netzbetreiber. Das Pilotprojekt der Provinz Guizhou im Südwesten Chinas verdeutlicht die Ambitionen der Provinzregierung zur Umsetzung der Strommarktreform. Gleichzeitig deutet sich hierdurch auch die Transformation einer bis dato eher rückständischen Provinz in eine der innovativsten und Regionen des Landes an.

Tellhow Sci-Tech, größter privater Eigner des neuen „Stadtwerkes“, ist eine Technologie-Firma im Bereich intelligenter Stromversorgung. Durch ihre globale Ausrichtung, ist Tellhows Beteiligung am Stadtwerk Gui’an insbesondere auch für die Einführung und Anwendung neuer Technologien aus Deutschland und den USA verantwortlich. Das Stadtwerk Gui’an soll somit ein Zentrum für regionales Energiemanagement und die Einführung des „Internet of Energy“ Ansatzes werden.